Stimmen aus dem Europa-Mai: Dr. Udo Bux

„Bereits zum 5. Mal laden die EU-Institutionen Parlament und Kommission in München mit der Landeshauptstadt in Kooperation mit Bayerischer Staatskanzlei und anderen Partnern zum Europa-Mai. Leider müssen wir seit der letzten Europawahl vor fünf Jahren feststellen: unsere Demokratie ist in Gefahr, sie muss verteidigt werden. Wahlen sind dafür ein Signal. Deshalb steht der Europamai 2024 in München, vier Wochen vor der Wahl zum Europäischen Parlament am 9. Juni, ganz im Zeichen dieses wertvollen und wunderbaren Ortes: Demokratie.“

Dr. Udo Bux, Leiter des Verbindungsbüros des Europäischen Parlaments

Stimmen aus dem Europa-Mai: Wolfgang Bücherl

„Am 9. Juni haben Sie die Wahl! Sie sind dazu aufgefordert, Ihre Vertreterinnen und Vertreter, die Abgeordneten des Europäischen Parlaments, zu wählen. Wirtschaft, Sicherheit, Migration, Klima, globale Ordnung – die aktuellen Herausforderungen sind vielfältig. Eine starke Demokratie bildet die Grundlage für den Erfolg der Europäischen Union. Umso wichtiger ist es, sich den Themen unserer Zeit zu stellen, um Sicherheit, Frieden und Wohlstand in Europa zu wahren. Setzen Sie ein Zeichen für unsere Demokratie – in München und für Europa!“

Wolfgang Bücherl, Leiter der Regionalvertretung der Europäischen Kommission

Stimmen aus dem Europa-Mai: Clemens Baumgärtner

„Ob es um unsere innovativen EU-Projekte geht, den Zusammenschluss in europäischen Städtenetzwerken oder den fast grenzenlosen Tourismus – Europa unterstützt München und umgekehrt.“

Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft

Stimmen aus dem Europa-Mai: Bürgermeister Dominik Krause

„Europa ist ein einzigartiges Friedens- und Wohlstandsprojekt, von dem insbesondere München stark profitiert. Die anstehenden Europawahlen bieten die Gelegenheit, mitzubestimmen, wohin sich unser Kontinent entwickelt. Im Europa-Mai können die Münchner*innen die Vielfalt Europas erleben: ob in der Luft im EuropaRad oder auf dem Boden wie beim „Zamanand in Europa“-Festival 2024 – machen Sie mit, wählen Sie mit!“

Dominik Krause, 2. Bürgermeister der Landeshauptstadt München

Das Europa-Mobil – auf Tour in München

Im Mai und darüber hinaus rollt das e-betriebene Europa-Mobil durch München und bringt Gesprächsstoff rund um Europa insbesondere zu jungen Bürger*innen. Der Fachbereich Europa und Internationales im Referat für Arbeit und Wirtschaft schafft damit ein niederschwelliges Angebot, das im Münchner Europa-Mai 2024 und direkt vor der Europawahl am 9. Juni zum Mitmachen und Mitreden anregt. Unter den Slogans #NutzeDeineStimme und #EuropaIstAuchDeinBier ist das Mobil im gesamten Stadtgebiet unterwegs.    

Mit dem Europa-Mobil eröffnen wir wortwörtlich neue Wege in der Europaarbeit und im politischen Bildungsangebot der Stadt München. Das Team des Fachbereichs hat eine ganze Tour durch München geplant, aktuell vor allem unter dem Motto der Europawahl #NutzeDeineStimme. Dazu kommen typisch Münchner Genussmomente: Dank eines Sponsorings der sechs großen Münchner Brauereien können wir zum Start der Tour das Motto #EuropaIstAuchDeinBier zum Leben erwecken und alkoholfreies Bier anbieten.

Alle Infos unter www.muenchen.de/europa-mobil

Auf dem Bild: Clemens Baumgärtner, Referent für Arbeit und Wirtschaft, und das Team des Europe Direct München bei der Präsentation des Europa-Mobils (Foto: Andreas Gebert)

Internationaler Austausch mit Erasmus+ und der Stadt München

26 Mrd. Euro für den internationalen Austausch – der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen und das EU – Bildungsprogramm Erasmus+

Der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen im Geschäftsbereich Pädagogisches Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement des Referats für Bildung und Sport setzt seit mehr als 10 Jahren erfolgreich internationale und europäische Bildungsprojekte um. Gemeinsam mit den kommunalen Schulen wurden zuletzt Fördermittel in Höhe von 2.129.285,00 € im Rahmen des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ für die berufliche und allgemeine Schulbildung eingeworben.

An den städtischen Schulen in München laufen zurzeit insgesamt mehr als 40 städtische EU-Bildungsprojekte mit einem Gesamtfördervolumen von ca. 3,4 Millionen Euro.

Erasmus + ist das Bildungsprogramm der Europäischen Union zur Förderung allgemeiner und beruflicher Bildung sowie Jugend und Sport. Durch dieses Programm haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, individuelle Auslandserfahrungen zu sammeln. Im Rahmen der aktuellen Programmgeneration (Laufzeit 2021 – 2027; Budget: ca. 26 Mrd. Euro), werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeshauptstadt München mit den Aufgaben- und Verantwortungsbereichen Aus- und Weiterbildung, Berufsberatung, Personalentwicklung und berufliche Orientierung, Lehr- und Erziehungskräfte, Schülerinnen und Schüler und Absolvent*innen städtischer Bildungseinrichtungen sowie städtische Nachwuchskräfte für Lern- und Lehraufenthalte im europäischen Ausland unterstützt.

Der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen stellt seit ca. 10 Jahren nahezu jährlich umfassende Förderanträge und berät Münchner Bildungseinrichtungen bei der eigenen Antragstellung und Internationalisierung. Der Fokus liegt auf der Lernmobilität von Einzelpersonen, mit dem Ziel, die fachlichen Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen zu erweitern.

Im Europäischen Parlament – Vote Democracy!

Am 27. April war die städt. Berufsschule für Spedition und Touristik im Rahmen von Erasmus + als Stopover auf der Rückreise aus Barcelona – per Green Travel mit den spanischen und französischen Hochgeschwindigkeitszügen AVE und TGV – im Europäischen Parlament bei einer Veranstaltung zum „Journée de l’europe 9. Mai 2024“.

Vote democracy! Unsere unparteiische Wahlwerbung finden Sie unter folgendem Link als Kurz-Video:

https://bspedtour.musin.de/schulleben

Europatag: Beleuchtung, Beflaggung und mehr in München

Der 9. Mai soll als Europatag an die Gründung und die Werte der Europäischen Union erinnern. In diesem Jahr steht nicht nur die Europawahl an, bei der erstmals ab 16 Jahren gewählt wird. Europa gedenkt auch des zehnten Jubiläums der bisher größten Erweiterung der EU um zehn Beitrittsstaaten vom Mai 2004, der so genannten EU-Osterweiterung.

Deshalb setzen die Veranstalter des Münchner Europa-Mais zum Europatag und mit dem gesamten Aktionsmonat ein besonderes Zeichen. Mit symbolischen Aktionen sowie Angeboten zum Mitmachen wollen die Europa-Mai-Partner ganz München erreichen und besonders die jungen Erstwähler*innen gut informieren und motivieren.

Unterstützt durch Oberbürgermeister Dieter Reiter und den Münchner Stadtrat leuchtete am Abend des 9. Mai das Neue Rathaus. Das historische Gebäude erstrahlte bei Einsetzen der Dunkelheit in Blau und Gelb und mit einer animierten EU-Flagge.

Ebenfalls in EU-Beleuchtung zeigten sich der Münchner Olympiaturm sowie das BMW Museum. Ab Anfang Mai wehen bereits EU-Flaggen nicht nur am Neuen Rathaus, sondern auch an weiteren zentralen Plätzen in München. Auch auf der Bayerischen Staatsoper wehte am 9. Mai eine EU-Flagge.

Seit Mitte April fährt auf einigen Strecken erneut eine Europa-Tram in auffälliger Beklebung unter dem Motto der EU zum Wahljahr #NutzeDeineStimme. Ebenfalls den ganzen Mai und noch länger unterwegs ist das neue, elektrisch betriebene Europa-Mobil mit seinem Info-, Aktions- und Spiel-Angebot. Mehr zur Tour und dem Angebot unter muenchen.de/europa-mobil.

Oberbürgermeister Dieter Reiter ruft zur Europawahl auf

Am Europatag ruft Dieter Reiter die Münchner Bürgerinnen und Bürger dazu auf, am 9. Juni bei der Europawahl dabei zu sein. Jede Stimme zählt!

Stimmen aus dem Europa-Mai: Staatsminister Eric Beißwenger

„Ein starkes Bayern in einem starken Europa – das ist die richtige Antwort auf die Herausforderungen der Gegenwart. Die Entscheidungen des EU-Parlaments beeinflussen unseren Alltag ganz konkret. Und gleichzeitig profitiert kaum ein Land so sehr wie Bayern vom gemeinsamen Wirtschaftsraum. Daher meine Bitte: Gehen Sie wählen! Bei der Europa-Wahl am 9. Juni 2024 kommt es auf Sie an.“

Eric Beißwenger, MdL, Staatsminister für Europaangelegenheiten und Internationales

Hier dreht sich alles um Europa: Europa*Rad 2024

Der Europa-Mai in München ist stark gestartet und geht stark weiter: Am Sonntag, den 5. Mai haben wir bei (meistens) strahlendem Sonnenschein bereits zum dritten Mal mit über 40 pro-europäischen Organisationen, Vereinen und Institutionen gemeinsam das Europa*Rad zur freien Fahrt im Umadum, dem Münchner Riesenrad eingeladen. Hier gab es für Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit sich im Vorfeld der Europawahl zu europäischen Themen auszutauschen und gleichzeitig auch ein Stück Europa zu erleben. Von Diskussionen zu den Herausforderungen der EU über Träume und Visionen für die Zukunft bis hin zu kulturellem Austausch mit Partnerstädten und vielen weiteren Themen war alles dabei. Der Tag war so bunt wie Europa – lassen Sie uns zusammen daran arbeiten, dass es so bleibt und alle am 9. Juni zur Wahl gehen!

Bilder: Tetyana Pirker, EP

Das Europa*Rad wurde veranstaltet von der Landeshauptstadt München, dem Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments, der Vertretung der Europäischen Kommission in München, dem Centrum für angewandte Politikforschung der LMU und der Europa Union. Die folgenden zivilgesellschaftlichen, städtischen und staatlichen Einrichtungen, Organisationen und Vereine haben teilgenommen:

  • Akademie für Gestaltung und Design
  • apb Tutzing
  • ASCEND
  • BalkaNet e.V.
  • Bayerisches Seminar für Politik e.V.
  • Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie – EFRE
  • Centrum für angewandte Politikforschung
  • Community Kitchen Food GmbH
  • Eurojumelages Deutschland e.V.
  • Europäische Akademie
  • Europa-Union München
  • Europe Direct München
  • EUSALP Youth Council
  • EU-Projekt ASCEND
  • Friedrich-Ebert-Stiftung mit Max-Mannheimer-Mittelschule Garching
  • Georg-von-Vollmar-Akademie e.V.
  • GI München
  • Handwerkskammer für München und Oberbayern
  • Hanns-Seidel-Stiftung e.V
  • ImproEM/ Improtheaterfestival München e.V.
  • Initiative München-Bordeaux
  • Junge Europäische Föderalist:innen München
  • Justina Hoegerl – HERZKAMMER
  • KEG Bayern
  • Kompetenzteam Vielheit
  • Landeshauptstadt München – Internationale Bildungskooperationen
  • Landeshauptstadt München – Kulturreferat
  • Landeshauptstadt München – Mobilitätsreferat
  • Landeshauptstadt München – Referat für Arbeit und Wirtschaft
  • Landeshauptstadt München – Referat für Klima und Umwelt
  • Landeshauptstadt München – Städtepartnerschaften
  • LMU Schulpädagogik
  • Mehr Demokratie e.V.
  • Miteinander für Europa
  • Morgen e.V.
  • Münchner Sportjugend
  • Münchner Stadtbibliothek
  • Netzwerk Politische Bildung Bayern
  • NS-Dokumentationszentrum München
  • Oskar-von-Miller Gymnasium
  • PA/SPIELkultur e.V.
  • Projekt FiBA+ (Landeshauptstadt München)
  • Regionalvertretung der Europäischen Kommission in München
  • Samuel Heinecke Schule
  • SiM – Slowakisch in München Zvonček
  • Ukrainische Freie Universität
  • Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments in München
  • VIA München
  • Villa Vigoni
  • youngcaritas München