Auftaktveranstaltung Europa-Mai: Freiheit und Klima: Wie beides schützen?

Wie Demokratie, Freiheit und Frieden geschützt werden können, war das Thema der Auftaktveranstaltung des Europa-Mai 2022 am 2. Mai im HP 8 | Saal X.

Zu Beginn der Veranstaltung wurde über die Reihenfolge der Diskussionsthemen abgestimmt. Der Green Deal wurde mit 40 % Zustimmung als erstes behandelt, gefolgt von der aktuellen Situation in der Ukraine (35 %) und der Rolle der Jugend (23 %). Die ersten drei Themen boten so viel Dis­kus­si­ons­stoff, sodass der Einfluss von Corona (2 %) nicht mehr einzeln aufgegriffen werden konnte.

Angesprochen wurden unter anderem: Die aktuelle Situation in der Ukraine – welche Auswirkungen hat sie auf das Ziel der Klimaneutralität? Wie wünschen wir uns unsere grüne Zukunft? Welche Energieversorgung ist Bürger*innen kurz- und langfristig wichtig?

In einem offenen Diskussionsformat stellten sich die Podiumsgäste den Fragen aus dem Publikum und denen der Livestream Zuschauer*innen. Im Europäischen Jahr der Jugend lag dabei ein besonderer Fokus auf den Meinungen junger Menschen.

Anschließend konnten sich die Gäste noch mit allen Beteiligten, bei einem kleinen Empfang, austauschen.

Die Aufzeichnug des Livestreams können Sie sich hier anschauen:

Die Podiumsgäste waren:
Katrin Habenschaden, 2. Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München
• Jörg Wojahn
, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland
• Tobias Winkler
, Mitglied des Deutschen Bundestags
• Emily Z. Binding
, Fridays For Future
• Moderation: Helena Sattler

Veröffentlicht in Aktuelles.