Wir haben Europa hautnah erlebt – ein Interview mit Erasmus+ Stipendiatinnen

Das Bildungsprogramm Erasmus+ bietet jungen Menschen die Möglichkeit, berufliche Erfahrungen im europäischen Ausland zu sammeln.

Drei Stipendiatinnen, die unterstützt durch den Fachbereich Internationale Bildungskooperationen ein internationales Praktikum absolvierten, berichten über ihre Erfahrungen in Spanien, Finnland und Frankreich.

Erfahren Sie aus erster Hand wie die drei Stipendiatinnen ihre Erasmus+ Erfahrung schildern in unserem Video Interview.

Auszubildende können dank eines internationalen Praktikums neben fachlichen Kompetenzen Fähigkeiten wie interkulturelles Verständnis, Selbstmanagement, Selbstvertrauen, Verantwortung, Flexibilität oder ihre Kommunikationsfähigkeit stärken – eine Investition in ihre (berufliche) Zukunft!

Durch das Engagement vieler Münchner Lehrkräfte an beruflichen Schulen und ihre langjährige Kooperation mit unserem Fachbereich haben Auszubildende die Chance, einen gewinnbringenden Auslandsaufenthalt im Rahmen ihrer Ausbildung oder als Absolvent*innen zu absolvieren.

Alle Informationen zu Erasmus+ und beruflichen Praktika finden Sie hier.

Der Fachbereich Internationale Bildungskooperationen (IBK) am Pädagogischen Institut – Zentrum für Kommunales Bildungsmanagement ist seit rund zehn Jahren Projektträger europäischer Bildungsprojekte und fördert unter anderem internationale Auslandspraktika für Auszubildende und Absolvent*innen an Münchner Berufsschulen in EU-Partnerländern.

Wir haben Europa hautnah erlebt – ein Interview mit Erasmus+ Stipendiatinnen

Datum

19 Mai 2020 - 31 Mai 2020
Expired!

Veranstaltungsort

Internet/Website
Kategorien (bitte auswählen)

Veranstalter

Fachbereich Internationale Bildungskooperationen (RBS-PI-ZKB-IBK)
Phone
089 / 233 - 32190
E-Mail
carina.miklos@muenchen.de
Website
http://www.pi-muenchen.de/erasmus